Handchirurgie am Bergmannsheil Buer wird von europäischer Fachgesellschaft
zum Handtraumazentrum ausgezeichnet

Handchirurgie auf höchstem Niveau – das attestiert eine europäische Fachgesellschaft dem Bergmannsheil Buer. „Wir bündeln viel Erfahrung mit hoher medizinischer Kompetenz. Die Zertifizierung zum Handtraumazentrum macht uns sehr stolz“, sagt Privat-Dozent Chefarzt Dr. Mehmet A. Altintas. Gelsenkirchen gehört zu den bundesweit 34 Top-Adressen bei der Behandlung von schweren Handverletzungen. Von der Schnittwunde bis zur Versorgung von amputierten Fingern: Rund 4 600 Operationen an der Hand hat das Chirurgenteam um Dr. Altintas in 2014 vorgenommen: „Kreissäge und Rasenmäher sind die Feinde der Hand. Viele unserer Patienten verletzen sich sehr schwer. Dann gilt es Sehnen, Gefäße und Nerven wieder zusammenzunähen. Unter einem Mikroskop werden die noch so kleinen Blutgefäße wieder an den Blutkreislauf angeschlossen. Das geschieht mit millimeterfeinen Fäden. Oft können wir Hand und Finger retten und ihre Funktion weitestgehend wiederherstellen Amputationen sind die allerletzte Konsequenz.“ Mit der Anzahl der Operationen und der Vielzahl von spezialisierten Fachärzten liegt das Bergmannsheil Buer über den geforderten Leistungen. Die Klinik garantiert eine 24-Stunden-Versorgung – „ein wichtiges Kriterium zur schnellen Versorgung von Amputationsverletzungen“, so Handchirurg Dr. Altintas.
Home Sitemap Intern
Sabine Ziegler
Sabine Ziegler
Tel.: 0209 5902-435
Fax: 0209 5902-591