• Wundtherapiezentrum
  • Wundtherapiezentrum

Wundtherapiezentrum

Mehr als drei Millionen Menschen leiden in Deutschland an chronischen, schlecht heilenden Wunden unterschiedlicher Genese. Die häufigsten Ursachen chronischer Wunden:

  • gefäßbedingte chronischen Wunden durch eine chronisch venöse Insuffizienz (Ulcus cruris venosum) oder durch eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (Ulcus cruris arteriosum)
  • Diabetes Mellitus (diabetisches Fußsyndrom)
  • Dekubits (Druckgeschwür) durch ständige Druckbelastung auf bestimmte Hautareale, vor allem bei eingeschränkter Mobilität
  • Tumore
  • schwere Verletzungen
  • schwere Verbrennungen
  • Infektwunden nach Operationen

Lebensqualität

Chronische Wunden bereiten Schmerzen und beeinträchtigen die Lebensqualität, sie schränken soziale Kontakte ein und führen oft zu psychischen Problemen. Die oft nässenden Wunden schränkenden die Mobilität und Aktivitäten ein.

Interdisziplinäres Netzwerk

Eine chronische Wunde bedarf einer regelmäßigen ambulanten, manchmal auch stationären Behandlung. Die Behandlungsstrategien werden individuell auf den Patienten abgestimmt. Die leitliniengerechte Versorgung chronischer Wunden ist ein multifaktorielles Geschehen und erfordert ein interdisziplinäres Vorgehen.

Das Wundtherapiezentrum ist Teil eines interdisziplinär agierenden Netzwerkes aus Klinik, niedergelassenen Ärzten, Pflegediensten, Pflegeeinrichtungen, Apotheken, Sanitätshäusern, Orthopädietechnikern, Podologen und anderen Dienstleistern des Gesundheitswesens.

Home Sitemap Intern
Wundtherapiezentrum
Wundtherapiezentrum am Bergmannsheil Buer
Schernerweg 4
45894 Gelsenkirchen

Tel.: 0209 5902-7539 oder -7540
Fax: 0209 5902-540
Motag - Freitag
von
8:00 bis 16:00 Uhr

Termine nur nach Absprache
Top