Nicht nur der Knochen bricht: Die Behandlung von Leisten-, Nabel und Narbenbrüchen

Bauchwandbrüche, auch Hernien genannt, treten nicht so selten auf. Alleine in Deutschland werden jährlich rund 178.000 Leistenbrüche operiert und die Anzahl der Bauchwandbrüche ist nur wenig geringer. Für Leisten-, Nabel und Narbenbrüchen gibt es eine Vielzahl von Operationstechniken und vor allem die Schlüssellochoperationen stehen zunehmend im Vordergrund. Welche OP-Methode sinnvoll ist, hängt von Lage und Größe der Hernie, aber auch vom Alter eines Patienten und seinen möglichen Nebenerkrankungen. Privat-Dozent Dr. Markus Utech, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Bergmannsheil Buer, informiert am Mittwoch, 5. Juni 2019 über Diagnostik und Therapie.
Sabine Ziegler
Sabine Ziegler
Tel.: 0209 5902-435
Fax: 0209 5902-591
Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
Deutschland beste Arbeitgeber
Home Innvationskraft
Home unternehmerische Verantwortung
KTQ-Zertifikat
Partner der PKV 2020