Zwei Schalker Ärzte kümmern sich am Spielfeldrand um einen verletzten Spieler

Sportmedizin

Dr. med. Patrick Ingelfinger ist seit 2016 Mannschaftsarzt des FC Schalke 04. Der zertifizierte Kniechirurg der Deutschen Kniegesellschaft behandelt im Bergmannsheil Buer Patienten mit akuten und chronischen Knieschmerzen. In der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie bringt er seine sportmedizinische Expertise im Bereich der Diagnostik und Therapie von Sportverletzungen ein.

Knieschmerzen haben die unterschiedlichsten Ursachen und belasten das Leben massiv. Das schmerzende Knie quält alle Generationen. Es braucht eine ausführliche Analyse der Gründe, um für den Patienten ein individuelles Therapiekonzept zu entwickeln.

Das Kniegelenk, seine stabilisierenden Strukturen und die möglichen Bewegungsfunktionen sind sehr komplex. Diese Komplexität birgt ein hohes Verletzungs- und Verschleißrisiko. Die komplikationsarme minimal-invasive Gelenkspiegelung des Knies bei Kreuzband- und oder Meniskusverletzungen wie auch die Implantation eines Kunstgelenks bei fortgeschrittener Arthrose sind – richtig eingesetzt – ein Segen für die schmerzgeplagten Patienten.

Behandlungsschwerpunkte
• Konservative und operative Therapie von Sportverletzungen
• Spezielle Kniegelenkchirurgie
• minimal-invasive Gelenkspiegelung
• Rekonstruktive gelenkerhaltende Eingriffe bei der Behandlung von Kreuzband- und Meniskusverletzungen
• Operative Behandlung von Überlastungs- und Verschleißschäden
• Behandlung von Knorpelschäden/ Arthrosetherapie
• Künstlicher Gelenkersatz (Endoprothetic) des Kniegelenks

Portrait-Foto von Dr. med. Patrick Ingelfinger
Dr. med. Patrick Ingelfinger
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Zertifizierter Kniechirurg der Deutschen Kniegesellschaft
Mannschaftsarzt FC Schalke 04
Mittwoch 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
Home Innvationskraft
KTQ-Zertifikat
Partner der PKV 2020