Traumatologie

Die Versorgung verletzter und schwerstverletzter Patienten auf höchstem Niveau hat am Bergmannsheil Buer eine lange Tradition. Die kontinuierliche Entwicklung führte 2015 zur Anerkennung als Überregionales Traumazentrum (ÜTZ). In Nord- rhein-Westfallen stehen den ca. 18 Millionen Einwohnern 15 ÜTZ für die Maximal- versorgung zur Verfügung: Das Bergmannsheil in Buer sichert hierbei die Maximal- versorgung des südlichen Münsterlandes und des nördlichen Ruhrgebietes.
Es werden die Verletzungen des gesamten Bewegungsapparates versorgt:
  • Frakturen
  • Luxationen
  • Band-, Sehnenverletzungen der Extremitäten


Ein besonderer Schwerpunkt ist die Beckenchirurgie. Die Wirbelsäule- und intra- kraniellen Verletzungen werden zusammen mit der Klinik für Neurochirurgie, und die Handverletzungen mit der Klinik für Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie/Handchirurgie durchgeführt.

Mehr darüber

Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
Home Innvationskraft
KTQ-Zertifikat
Partner der PKV 2020