Schnellkontakt Im Notfall Zweitmeinung Anfahrt Grußkartenservice Mitglied werden
BekiBuer Bergmannsheil Buer
Sarah Schwietering und ihre Tochter Mathilda

Die Klinik macht es mir leicht, Beruf und Familie zu vereinbaren

Seit fünf Jahren Kinderbetreuung auf dem Klinikgelände

Jeden Morgen verlassen Sarah Schwietering und ihre Tochter Mathilda gemeinsam das Haus. Auf ihrem Weg zur Arbeit wird die Mutter die Zweieinhalbjährige noch in die Kita bringen. Die ist nur wenige Gehminuten von ihrem Schreibtisch entfernt. „Mein Arbeitgeber hat ein Haus auf dem Klinikgelände kernsaniert und zu einer Betreuungseinrichtung für Kinder umgebaut. Mit elf Monaten war Mathilda das erste Mal in der Ganztagesbetreuung und ich nach der Elternzeit wieder an meinem Arbeitsplatz“, erinnert sich Sarah Schwietering, die im Ernährungszentrum des Bergmannsheil Buer arbeitet. Die Diätassistentin mit einem Masterstudium in Ernährungsmedizin, plante nach der Geburt eine schnelle Rückkehr an den Arbeitsplatz.
„Die Klinik macht es mir leicht, Beruf und Familie zu vereinbaren. Und auch Mathilda macht es mir leicht. Sie gewöhnte sich schnell an die neue Umgebung. Ich weiß, dass meine Tochter hier bestens betreut wird und verabschiede mich immer mit einem guten Gefühl“, erzählt Sarah Schwietering.
Für viele Familien ist die Kinderbetreuung - vor allem in der Großtagespflege, also für die Altersgruppe 0-3 Jahre - ein Problem. Die Rückkehr der Mütter in den Beruf wird so oft ausgebremst. „Als wir uns vor gut sieben Jahren das erste Mal mit diesem Thema auseinandersetzten war uns klar, dass wir hier einen kompetenten Partner brauchen, der unternehmensnah ein Kinderbetreuungskonzept umsetzen kann. Den haben wir in der do.it projekt-management GmbH in Castrop-Rauxel gefunden. Vor fünf Jahren kamen die ersten Kinder in unser Kinderzimmer. Seitdem sind die neun Plätze immer vergeben“, sagt Klinikgeschäftsführer Werner Neugebauer.
Und als in diesem heißen Sommer Mathilda mit ihren Freunden auf dem Wasserspielplatz im Außengelände begeistert spielte, muss Mutter Sarah um 15.00 Uhr schon ein wenig drängeln, um ihre Tochter mit nach Hause zu nehmen: „Mathilda genießt die tollen Spielangebote und hat sich hier mit den anderen Kindern wunderbar entwickelt.“ Im nächsten Jahr heißt es Abschiednehmen. Dann ist das blondgelockte Mädchen drei Jahre alt und wird in das Kinderhaus Rasselbande am Arenapark in Gelsenkirchen wechseln. Hier hat das Bergmannsheil Buer für die Kinder der Beschäftigten aus Medizin, Pflege und Verwaltung fünf Plätze gesichert.

Info:
Das Kinderzimmer trägt in Anlehnung an das Akutkrankenhaus Bergmannsheil Buer und die Kinderklinik den Namen „BeKi Buer“. Die Öffnungszeiten orientieren sich an den Bedürfnissen der Beschäftigten: Montags bis freitags öffnet man bereits um 7.00 Uhr. Bis 18.00 Uhr ist eine Betreuung der Kinder ganz flexibel möglich. Bei Bedarf können die Kinder auch länger bleiben. Wenn also ein pünktlicher Feierabend einmal nicht möglich ist, dann reicht ein Anruf. Sogar am Wochenende ist - bei Bedarf - eine Erzieherin für die Kleinen da. Die Eltern buchen die Betreuungstage und Zeitbausteine immer vier Wochen im Voraus - so wie sie es brauchen, lediglich die Kernzeit von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr ist verbindlich.
Für Eltern von älteren Kindergarten- oder Schulkindern ist die Spontanbetreuung als Ergänzung zu der bereits bestehenden Kinderbetreuung ein besonderes Angebot. Sie können je nach Bedarf Betreuungszeiten in der „BeKi Buer“ buchen - wenn etwa der heimische Kindergarten zwei Wochen in den Ferien schließt, die Lehrer an der Grundschule einen Studientag abhalten oder die Tagesmutter wegen einer Erkrankung ausfällt.

Homepage BekiBuer

Sabine Ziegler
Sabine Ziegler
Tel.: 0209 5902-435
Fax: 0209 5902-591
KTQ-Zertifikat Verband der Privaten Krankenversischerung e.V.
Top