Bild aktuelle Besuchsregelung

Coronaschutzmaßnahmen
Informationen für ambulante und stationäre Patienten

Die Eindämmung der Corona-Pandemie ist weltweit eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die uns sehr herausfordert. Entscheidend ist, dass sich alle daran beteiligen. Um Infektionen zu vermeiden, setzen wir in unser Klinik konsequent auf Kontaktbeschränkungen, Schutz- und Hygienemaßnahmen. Kontaktbeschränkungen helfen, die Infektionsrate zu senken.

Bitte helfen Sie uns, die Patientinnen und Patienten bestmöglich zu schützen und schützen Sie sich selbst!

Patienten können täglich zwischen 14.00 Uhr und 19.00 Uhr jeweils zwei Besucher zu unterschiedlichen Zeitpunkten empfangen. Die Besuchsdauer liegt bei maximal einer Stunde.
 
Alle Besucher müssen einen aktuellen, max. 24 Stunden alten negativen Antigen-Schnelltest vor ihrem Besuch vorlegen. Das gilt auch für Geimpfte und Genesene.

Beim Betreten des Krankenhauses muss ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz angelegt und während des gesamten Aufenthalts zwingend getragen werden. Ein Attest, das von dieser Pflicht befreien soll, wird nicht akzeptiert. Auch die Patienten tragen einen Mund-Nasen-Schutz während der gesamten Besuchszeit.

Schutz- und Verhaltensmaßnahmen

Aktuelle Zugänge zu unserer Klinik

Abgabe von Gepäck für Patienten
Sollten Sie Gepäck für Ihre Angehörigen abgeben wollen, nehmen unsere Beschäftigten der Information dieses gerne entgegen. Bitte beachten Sie dabei folgende Punkte:

  • Täglich in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr nehmen wir Gepäck an. (Denken Sie bitte daran, das Gepäckstück gut sichtbar mit dem Namen des Empfängers zu beschriften).
  • Der Inhalt der Gepäckstücke wird durch die Beschäftigten der Information nicht überprüft.
  • Bitte verzichten Sie auf sehr große / sehr schwere Gepäckstücke.
  • Bitte verzichten Sie auf Lebensmittel und Getränke.
  • Geben Sie keinesfalls Wertsachen, Schmuck oder größere Geldbeträge ab!

Wir können keine Haftung übernehmen und bitten um Ihr Verständnis.

Ambulanztermine
Die Ambulanzen der Klinik sind weiterhin geöffnet.
Mit der Terminvergabe in einer der Klinikambulanzen ist ein telefonischer Gesundheits-Check verbunden. Gefragt wird nach den bekannten Corona-Symptomen wie Husten, Fieber und Kurzatmigkeit, aber auch nach einem möglichen Kontakt mit einem Covid-19-Patienten. Der Eintritt in die Klinik ist für die Ambulanz-Patienten nur über den Haupteingang und nach vorheriger Terminvergabe möglich. Für unsere Patienten gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet).

Auch unsere ambulanten Patienten werden vor dem Betreten der Klinik umfassend über die Hygiene- und Verhaltensregeln informiert. Es muss ein FFP2 Maske getragen werden, die am Eingang ausgegeben wird. 


Notfälle
In dringenden Notfällen ist die Zentrale Notaufnahme weiterhin für Sie da.
Jeder Patient der Notaufnahme wird nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts im Rahmen einer frühzeitigen Risikodifferenzierung auf eine mögliche Infektion mit dem Corona-Virus befragt. Es gelten besondere Hygienestandards in der Zentralen Notaufnahme.

Sie haben den Verdacht, sich mit dem Corona-Virus infiziert zu haben?
Dann wenden Sie sich bitte telefonisch an

  • Ihren Hausarzt
  • die Patienten-Servicenummer 116 117
  • die Hotlines der Stadt unter 0209 169-5000 oder 0209 169-7000 (mehrsprachig).


Sabine Ziegler
Sabine Ziegler
Tel.: 0209 5902-435
Fax: 0209 5902-591
Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
Deutschland beste Arbeitgeber
Home Innvationskraft
Home unternehmerische Verantwortung
KTQ-Zertifikat
Partner der PKV 2020