Schnellkontakt Im Notfall Zweitmeinung Anfahrt Grußkartenservice Mitglied werden
Tag der Hand

Tag der Hand: Arthrose in den Fingergelenken
Kraft und Beweglichkeit erhalten

Den Spüllappen auswringen, die Wasserflasche aufschrauben, den Schlüssel umdrehen - es sind die vielen kleinen, aber schmerzhaften Bewegungen des Alltags, die das Leiden vergrößern: Der Verschleiß in den Fingergelenken, die Arthrose an der Hand, betrifft vor allem Frauen ab 50 Jahren. „Muskeldehnungen und Fingerübungen erhöhen die Beweglichkeit der Finger und sorgen für einen Austausch der Gelenkflüssigkeit, sodass Entzündungsstoffe abtransportiert werden“, sagt Handexperte Prof. Mehmet Altintas am Tag der Hand (1. März) und ergänzt: „Arthrose ist leider nicht heilbar, aber mit einer gezielten Therapie können Schmerzen gelindert sowie Kraft und Beweglichkeit möglichst gut erhalten oder wiederhergestellt werden. Es gibt eine Fülle von Maßnahmen, die helfen. Das können Ruhigstellung, Physiotherapie, entzündungshemmende Medikamente oder Injektionen sein. Gelenkplastiken oder Gelenkprothesen sind chirurgische Optionen“, sagt der Chefarzt der Handchirurgie am Bergmannsheil Buer. Die Beschwerden beginnen in der Regel an Zeige- und Mittelfinger. Typischerweise bilden sich dort kleine Knötchen und Gelenkverformungen. Dabei sind insbesondere die kleinen Endgelenke der Finger betroffen. Die fortschreitende Erkrankung deformiert die Gelenke und lässt sie steif werden. Die Hand verliert zunehmend an Kraft.

Weitere Infos im Patientenportal der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie e.V. https://www.handexperten.com/

Sabine Ziegler
Sabine Ziegler
Tel.: 0209 5902-435
Fax: 0209 5902-591
Top